Überführung der Geobasisdaten nach ETRS89 / UTM

Ganz Europa erhält ein einheitliches sog. Koordinatenreferenzsystem

 

Die EU-Richtlinie 2007/2/EG vom 14. März 2007 sieht als Ziel die Schaffung einer einheitlichen europäischen Geodateninfrastruktur vor. Hierdurch soll der einheitliche grenzübergreifende Austausch von Geodaten innerhalb Europas erleichtert werden.

 

Die Vorbereitungen zur landesweiten Überführung der Geobasisdaten sind derzeit in vollem Gange, der Wechsel des Bezugsystems und die Transformation der Koordinaten soll nach derzeitigem Stand Ende 2017 erfolgen.

 

Vom Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg (LGL) wurde ein Flyer mit aktuellen Informationen erstellt, welchen sie hier einsehen können.

 

Bitte beachten Sie, dass alle öffentlich bestellten Vermessungsingenieure in Baden-Württemberg während der Umstellung keine Vermessungsschriften an die Vermessungsämter einreichen können. Gerne sind wir in diesem Zusammenhang bei der Terminkoordination behilflich - sprechen Sie uns an !

 

 

Neuordnung des Grundbuchwesens in Baden-Württemberg

Ab 01.01. 2018 verwalten die Grundbuchabteilungen von 13 Amtsgerichten die Grundbuchführung in Baden-Württemberg

 

Im Zuge der am 21.7.2008 beschlossenen Grundbuchamtsreform werden die bisherigen 667 Grundbuchämter in die Amtsgerichte eingegliedert. Gleichzeitig wird mit der Einführung der elektronischen Grundakte (elGA) ein wichtiger Schritt der Grundbuchamtsreform umgesetzt. Für die Grundbuchämter wird hiermit ein papierloser Betrieb ermöglicht. Die heute noch üblichen Papierakten werden dann zentral im Grundbuchzentralarchiv in Kornwestheim aufbewahrt, Schätzungen gehen derzeit von einem Aktenumfang von ca. 182 km (!) laufenden Akten aus.

 

Weitere interessante Informationen über die Arbeitsweise des Grundbuchzentralarchivs erhalten Sie in diesem Film.

 

Welches Amtsgericht – Grundbuchamt – für Sie zuständig ist erfahren Sie auf http://www.notar.de/ - dort unter dem Reiter Grundbuchamtssuche

 

Aktionswoche Geodäsie 2017

weitere Informationen zur Aktionswoche können Sie nach lesen unter folgenden Links

http://www.aktionswoche-geodaesie-bw.de/presse/2017 oder https://www.lgl-bw.de/lgl-internet/opencms/de/index.html

 

 

 

 

 

 

EBERHARDT Vermessung

Dipl.-Ing. (FH) Nicole Eberhardt

Öffentlich bestellte Vermessungsingenieurin
Beratende Ingenieurin
Hummeläcker 1
D-73333 Gingen an der Fils
Tel.: +49 (0)7162 / 601 98 – 50
Fax: +49 (0)7162 / 601 98 – 51